Die Marke Vorarlberg ruft gemeinsam mit dem ORF Vorarlberg und dem “poolbar-Festival” einen neuen Musikpreis ins Leben. Er wird am 29. August 2020 erstmals verliehen. Insgesamt warten 20.000 Euro Preisgeld auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ab sofort sind Anmeldungen möglich.

Veranstaltungsort ist das „Alte Hallenbad“ im Rahmen des „poolbar-Festivals“ in Feldkirch. Vorarlberger Bands und Soloacts zeigen in den vier Kategorien Pop/Rock, Weltmusik, Alternative/Singer-Songwriter und Newcomer was sie können. Mit „Publikumsliebling“ und „Mundart“ sind außerdem zwei Sonderkategorien am Start. Des Weiteren wird ein Preis für ein ganz besonderes „Lebenswerk“ verliehen.

Gerade jetzt braucht es neuen Mut, frische Ideen und eine große Bühne für die vielen talentierten Vorarlberger Bands und Soloacts. Mit ‚Sound@V‘ bietet der ORF Vorarlberg der kreativen heimischen Musikszene die Chance, ihre neuen Songs einem breiten Publikum zu präsentieren.

Markus Klement

Landesdirektor, ORF Vorarlberg

Kreativität, Inspiration und Teamgeist sind wichtige Impulse, damit wir Vorarlberg bis zum Jahr 2035 zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder entwickeln können. Mit “Sound@V” kommt auch die Marke Vorarlberg auf diesem Weg einen Schritt weiter und bietet jungen Künstlerinnen und Künstlern neue Chancen zur Entfaltung und Entwicklung. Hier zeigen talentierte Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, was geschieht, wenn gemeinsam Großartiges auf die Bühne gebracht wird.

Hochkarätige Fachjury

Gemeinsam mit dem Online-Voting auf vorarlberg.ORF.at wählt eine international besetzte Fachjury die Sieger der jeweiligen Kategorien. In dieser internationalen Fachjury sitzt unter anderen Michael „Kosho“ Koschorreck. Er ist Gitarrist und ein Mitglied der berühmten Band „Söhne Mannheims“. Zudem wird der aus Hörbranz stammende und in Los Angeles lebende Musikproduzent Gerrit Kinkel in der Jury sein. Kinkel hat bereits mit Cher, Pink oder Gwen Stefani zusammengearbeitet.

Wir freuen uns, bei Sound@V als Partner mit dabei zu sein. Gemeinsam mit dem ORF und dem poolbar-Festival werden wir am 29. August 2020 einen spannenden Abend erleben, an dem wir viele Vorarlberger Musikerinnen und Musiker bestaunen werden.

Christian Lampert

Projektleiter Marke Vorarlberg, Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH

Bewerbungsverfahren

Mitmachen können Vorarlberger Bands und Soloacts auf vorarlberg.ORF.at. Das Online-Formular muss vollständig ausgefüllt sein. Zusendungen per Email oder telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden. Der Einreichungszeitraum dauert von 24. Juni bis 26. Juli 2020. Spätere Einreichungen können nicht mehr berücksichtigt werden. Nachfristen werden nicht genehmigt. Für die Sonderkategorien sind keine Einreichungen möglich. Die Anmeldung für „Sound@V“ ist kostenlos.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt sind alle Musikerinnen und Musiker, die in Vorarlberg geboren sind und/oder seit mehr als drei Jahren in Vorarlberg leben. Bands müssen zumindest ein Mitglied haben, das in Vorarlberg geboren wurde und/oder seit mehr als drei Jahren in Vorarlberg lebt. Es gibt kein Alterslimit. Die künstlerische Darbietung muss den vier Hauptkategorien zuordenbar sein. Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Bands oder Soloacts, deren Performance überwiegend aus Eigenkompositionen besteht. Die eingereichten Titel dürfen vor maximal drei Jahren komponiert oder veröffentlicht worden sein.

Es passiert musikalisch sehr viel Gutes und Eigenständiges im Land, das viel zu wenig wahrgenommen und geschätzt wird. Dass nun vier derart unterschiedliche Partner zusammenfinden und gemeinsam an einem Strang ziehen, um die äußerst lebendige Musikszene in Vorarlberg zu fördern (und zu fordern), ist außergewöhnlich. Dass es dabei vor allem um die Qualität des künstlerischen Outputs geht, nicht um Quoten, Verkäufe oder Formattauglichkeit, macht den Vorarlberger Musikpreis – unabhängig vom Monetären – besonders wertvoll.

Hervig Bauer

Gründer & Geschäftsführer, poolbar-Festival

Credits: Adrian Korte, unsplash, ORF Vorarlberg, poolbar, studioWälder, Anthony Delanoix, unsplash

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen