Mit Etiketten Carini ans Ziel

06.04.2020, 07:56 Uhr

Hier laufen alle Fäden rund um die Atemschutzmasken „VorProtect“ zusammen. Zahlreiche Vorarlberger Unternehmen haben sich in einer einzigartigen und solidarischen Art zusammengefunden.

Die Auftragsbücher waren mehr als voll, als der Anruf kam. Ob es möglich wäre, 100.000 Etiketten für die Vorarlberger Atemschutzmasken herzustellen? Das war Anfang der Woche. Am Freitag in derselben Woche lieferte Etiketten Carini die gewünschte Ware an die Smart Textiles Group.

Hier laufen alle Fäden rund um die Atemschutzmasken „VorProtect“ zusammen. Zahlreiche Vorarlberger Unternehmen haben sich in einer einzigartigen und solidarischen Art zusammengefunden.

Edgar Sohm, Geschäftsführer von Etiketten Carini: „Für uns ist das typisch: wir sind ein 80-jähriges Familienunternehmen mit traditionellen Werten – gleichzeitig reagieren wir flexibel und pragmatisch, wenn Lösungen gefragt sind.“

Allerhöchste Qualität steht dabei immer an oberster Stelle, schließlich sind viele der 1.400 aktiven Kunden längst zu Freunden geworden, da ist das Beste nur gut genug.

Extramiles

Speziallösungen für edle Weine oder Kosmetika zeigen die breite Palette an Möglichkeiten, mit denen Carini einem Produkt den nötigen Glanz verleiht. Nachhaltigkeit steht ebenfalls ganz vorne – die Nachfrage in diesem Bereich steigt zunehmend. In der Konkurrenz zu großen Konzernen punktet man vor allem mit diesem „gewissen Etwas“.

Wie so viele Unternehmen in Vorarlberg ist auch Carini für den allergrößten Teil der Bevölkerung eher unbekannt, obwohl jeder und jede fast täglich eines seiner Produkte in Händen hält.

Lebensmittel, Getränke, Pharmazeutika und vieles mehr sind mit Etiketten von Carini bestückt. Dass sie aus dem Lustenauer Industriegebiet stammen, wissen die allerwenigsten. Auch die Etiketten, mit denen die verschiedenen Bestandteile für die Mund-Nasen-Masken geliefert werden, sind mit demselben Qualitätsanspruch gefertigt worden.

Vom Druck über die Stanzung bis zur Qualitätsüberprüfung waren drei verschiedene Maschinen im Einsatz. Sicherheitshalber wurden sie dann auch von den Carini-Mitarbeitern persönlich angeliefert.

© Fotostudio Fasching